Verkehrssicherheit am Klapperweg

Eingetragen

Beide Aktionstage zur „Verkehrssicherheit am Klapperweg“ waren ein voller Erfolg!

Am 15.03. und 05.04.2016 fanden in diesem Jahr die ersten zwei Aktionstage zur „Verkehrssicherheit am Klapperweg“ statt. Mehrere Eltern und Grundschüler haben frühmorgens vor der Wäldchenschule Plakate aufgehängt und Flyer verteilt. Das Ziel: Autofahrer zur Vorsicht zu ermahnen! Da viele Eltern morgens ihre Kinder mit dem Auto zur Schule bringen, gibt es in der schmalen Sackgasse vom Klapperweg oft kein Durchkommen mehr und es herrscht Verkehrschaos. Dies stellt vor allem für die Fußgänger-Schulkinder und Rollerfahrer eine große Gefahr dar! Der Schulelternrat sah Handlungsbedarf und rief diese Aktion, die in regelmäßigen Abständen nun wiederkehrend durchgeführt wird, ins Leben. Bis zu den Sommerferien wird es weitere Aktionstage zur Verkehrssicherheit vor der Schule geben!

Sehr dankbar ist der Schulelternrat über die hilfreiche Mitwirkung der Polizeidienststelle Arnum. Frau Hofmann von der Polizei bat die Autofahrer, die umliegenden Parkplätze am Hundepfuhlsweg, der B3 und an der Wilkenburger Straße zu nutzen, wenn sie ihre Kinder mit dem Auto morgens zur Schule bringen, oder – noch besser – sie zu Fuß zur Schule gehen zu lassen. Denn frische Luft und Bewegung tut den Kindern gut! Auch die Gesprächs- und Kooperationsbereitschaft der Stadt Hemmingen, die den Schulelternrat bei der Aufstellung des großen Schildes „Augen auf! Kinder haben Vorfahrt!“ unterstützte, war sehr hilfreich. Besonders hervorzuheben ist die Hilfsbereitschaft der B&B. Markenagentur GmbH, der HRD Reprodienst GmbH und der vph GmbH & Co. KG bei der Gestaltung und der Umsetzung der Schilder, Banner und Flyer!

Insgesamt waren die ersten beiden Aktionstage ein voller Erfolg und haben bereits Wirkung gezeigt!

22.03.2016/Dorle Wallenhorst für den Schulelternrat

Vorlesewettbewerb 2016

Eingetragen

In der Zeit vom 08.03.-11.03.2016 fand der Vorlesewettbewerb statt. Jeweils die besten Leserinnen und Leser einer Klasse waren am Start. Gelesen wurde in zwei Runden. Zuerst präsentierten die Schülerinnen und Schüler ihren geübten Text, danach mussten sie einen ungeübten Text lesen. Bewertet wurden Lesefluss, Betonung, Lautstärke und die Präsentation des Lesevortrags. Am Freitag, d. 12.03. wurden dann die Siegerinnen und Sieger in einer Vollversammlung geehrt.

Alle Kinder erbrachten sehr gute Leseleistungen, sodass es zu knappen Ergebnissen kam. Die jeweils besten Leserinnen und Leser waren: Nils Köster (2a), Nico Kleineberg (3d) und Felix Eicke (4c).

Herzlichen Glückwunsch.

(FK-Leitung Deutsch)

 

 

Tennissparte kooperiert mit der Wäldchenschule

Eingetragen

Die Tennissparte der Sportlichen Vereinigung Arnum hat eine Kooperation mit der Wäldchenschule vereinbart. Zunächst bis zu den Sommerferien wird eine Schul-AG für die Kinder der Klassen drei und vier angeboten.

Weiterlesen

Der Bürgermeister zum Vorlesetag zu Besuch in der Wäldchenschule

Eingetragen

Anlässlich des deutschlandweiten Vorlesetags war Bürgermeister Claus Schacht am 20.11.15 in der Wäldchenschule zu Gast. Dabei las er aus dem Buch „Die fabelhafte Miss Braitwhistle“ von Sabine Ludwig vor. Unter folgendem Link ist der vollständige Zeitungsartikel aus der HAZ, erschienen am 20.11.15, aufzurufen.

Sonnenfinsternis

Eingetragen

Am Freitag, den 20.03.2015 findet zwischen

09.30 – 10.50 Uhr eine Sonnenfinsternis statt.

Dazu müssen folgende Sicherheitshinweise beachtet werden: Niemals darf mit ungeschütztem Auge direkt in die Sonne geblickt werden. Es droht eine unumkehrbare Schädigung der Augen mit dauerhaftem Verlust des Sehvermögens.

Dies gilt auch für die zu 80 Prozent durch den Mond verdeckte Sonne.

Aufgrund dieses Risikos werden wir in diesem Zeitraum die Jalousien in den Klassenräumen runterlassen. Außerdem werden wir die erste große Pause in den Klassen unter Aufsicht der Lehrkräfte verbringen.

Die Kinder, die zur direkten visuellen Beobachtung Schutzbrillen (geeignete Filterfolien) dabeihaben, treffen sich um 09.30 Uhr in der Aula und gehen mit einer Lehrkraft auf den Schulhof (Es erfolgt vorab noch eine Durchsage durch die Schulleitung).

Nicht geeignet sind z.B. geschwärzte Gläser, Sonnenbrillen (auch verspiegelte), „Rettungsfolien“ oder Digitalkameras.

Ich bitte, diese Information dringend zu berücksichtigen.

gez. May

Mathe-Olympiade 2015

Eingetragen

Am 14.01.2015 hieß es für alle Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Klassen: Knobeln, was das Zeug hält! In der Einstiegsrunde der Matheolympiade standen vor allem Spaß und Interesse am Knobeln im Vordergrund.

In Absprache mit der Fachleitung Mathematik ist eine Mindestpunktzahl festgelegt worden, die bestimmte, welche Schülerinnen und Schüler an der zweiten Runde teilnehmen. Am 11.02.15 war es dann soweit- eine Auswahl an Kindern stellte ihre Denk- und Rechenfähigkeit in der Auswahlrunde der Matheolympiade unter Beweis. Die hier erreichten Ergebnisse wurden daraufhin an die Matheolympiade gemeldet, damit diese über die weitere Teilnahme entscheiden kann.

Wir hoffen, dass sich viele Schülerinnen und Schüler für die Landesrunde am 28.05.2015 qualifizieren können und drücken allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Daumen!

Marionettentheater

Eingetragen

Eigene Marionetten (acht Bären, ein Bösewicht und vier Feen) zu basteln war der Wunsch der 13 Schülerinnen und Schüler, die sich am 22. August 2014 zum ersten Mal im Rahmen der AG mit der Leiterin Frau Fedder trafen.
Die Ideen für die Geschichte, die aufgeführt werden sollte, wurden gemeinsam in der Gruppe entwickelt.
Die meiste Zeit nahm das Einüben der Texte und der richtige Umgang mit den Marionetten in Anspruch, bis allmählich ein kleines Theaterstück entstand, das mit viel Engagement von den 13 Schülerinnen und Schülern sowie Frau Fedder allen Klassen vorgetragen wurde.

Für alle Klassen der Wäldchenschule Arnum war der Besuch des Marionettentheaters zum Ende des ersten Schulhalbjahres etwas ganz Besonderes.

An dieser Stelle möchten wir Frau Fedder unseren Dank aussprechen, die es ermöglichte, ein solches AG-Angebot anbieten zu können.

Fasching 2015

Eingetragen

Liebe Eltern,

am Freitag, den 13.02.2015 feiern wir in der Schule von der 1. bis zur 4. Stunde Fasching. An diesem Tag werden die Fachlehrer/-innen wie gewohnt in den Klassen eingesetzt. Nach der 4. Stunde gehen die Kinder in die Betreuung oder in den Hort.

Es herrscht an diesem Tag freie Kostümwahl. Kostümzubehör, wie Messer, Schwerter usw. sind nicht erlaubt.

Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Kind zusätzlich zum Kostüm wetterfeste Kleidung dabei hat, da die Pausen wie immer auf dem Schulhof stattfinden.

Ebenso sollten alle Kinder Sportschuhe dabei haben, damit auch das Bewegungsangebot in der Sporthalle genutzt werden kann.

Das Frühstück wird in den Klassen organisiert.

Mit freundlichen Grüßen

May, Rektorin

 

Baldur – Projekt zur Umweltbildung

Eingetragen

„Der Zauberer Baldur passt auf den Energievorrat auf. Weil die Menschen so verschwenderisch sind, hat er ein Problem.“ So beginnt die Geschichte, die Achim Stork von der Arbeitsgemeinschaft Umwelt und Bildung mit seiner Handpuppe an der Wäldchenschule erzählt hat.

Nach Beantragung der Schule, hat der enercity-Fonds ProKlima das Projekt zu neunzig Prozent finanziert. Der Förderverein der Wäldchenschule übernimmt dankenswerterweise die übrigen 10 Prozent der Kosten.

Alle Schüler der dritten und vierten Klassen knobelten, forschten und experimentierten mit dem Zauberer Baldur, machten Versuche mit Feuer, Wasser, Wind und Strom.

Selbstgebaute Düsenraketen, Dampfboote oder das Entzünden von Feuer wie in der Steinzeit begeisterten alle Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte. Dabei waren alle Kinder gefordert, Energie für die Zauberkraft von Baldur zu sparen.

Zukünftig möchte die Wäldchenschule dieses Projekt regelmäßig in allen dritten Klassen durchführen.

Stephanie Pieper